Suche

Langener Liberale bestätigen ihren Vorstand und weisen konstante Zahlen auf

Langen (lfp) • Keine Überra­schungen bei der Jahres­hauptversammlung des FDP­-Ortsverbands: Als wichtigster Punkt der Tagesordnung stand die Neuwahl des Vorstands aus. Das erwartete Er­gebnis: Ortsverbandsvorsit­zender bleibt weiterhin Rolf Diefenthäler, sein Stellvertrer Günther Krumm. Auch Schatzmeister Mathias Rhiel wurde bestatigt, ebenso die bisherigen Beisitzer Dieter Bahr, Christian F. Jaensch, Ulrich Krippner und Matthias Schmidt. Die Versammlung wählte die komplette Vorstandsriege ohne Gegenstimme. Damit ist der alte Vorstand für die beiden nächsten Jahre auch der neue. Besonders wies Günter Krumm darauf hin, dass man mit Mat­thias Schmidt den stellvertre­tenden FDP-Kreisvorsitzen­den und mit Ulrich Krippner einen ehrenamtlichen Stadt­rat in den Reihen habe.

Als „sehr erfreulich“ be­zeichnete Rolf Diefenthäler die Mitgliederentwicklung. Durch Wegzug gingen zwar zwei Mitglieder verloren, da­für verzeichneten die Lange­ner Liberalen zwei Zugange. „Von einem Mitgliederschwund aufgrund der allge­meinen Parteisituation sind die Langener verschont ge­blieben“, sagte Diefenthäler In Langen wisse man, dass die FDP gebraucht werde und ihre Existenzberechtigung bewiesen habe. „Dies sicher auch auf das gute Klima bei den Mitgliedern und auf die gute Arbeit des Vorstandes zurückzuführen“, so der FDP-Ortsverbandvorsitzende.

Die Finanzlage des FDP­-Ortsverbandes bezeichnete Schatzmeister Mathias Rhiel als „gesund und bestens geordnet“. Besonders hob der Vorstand hervor, dass er seit der vorangegangenen Jahres­hauptversammlung zehn Sit­zungen abhielt und drei Ver­anstaltungen im „Treffpunkt Liberal“ stattfanden. Der libe­rale Treff beim Weinfest verzeichnete hohe Resonanz, nicht minder gut besucht war das traditionelle Dreikönigs­treffen.

Unter dem Punkt „Ver­schiedenes diskutierte die Versammlung lebhaft über Probleme und Pläne in Lan­gen. Generell sieht der Vor­stand der weiteren Entwicklung der FDP vor Ort mit gro­ßem Optimismus entgegen

Langener Zeitung vom 05.04.2012

Ihr Bundestagskandidat

KRK